67-Jährige war das Opfer
Unbekannter gab sich am Telefon als Polizist aus
Trickbetrüger erbeutet wertvollen Goldschmuck
Ratingen. Eine fiese Masche hat leider mal wieder funktioniert: Ein Unbekannter, der sich als Polizist ausgab, hat eine 67-jährige Ratingerin beraubt. Seine Beute bestand aus Goldschmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Die Polizei nimmt diesen Fall zum Anlass, erneut vor dieser Masche zu warnen.

Der Fall in Ratinger ereignete sich am 29. Juni. Gegen 14.30 Uhr meldete sich ein „Polizeibeamter“ telefonisch bei der Seniorin und gab an, den Goldschmuck der Frau überprüfen zu müssen. Die 67-Jährige folgte den telefonischen Anweisungen und händigte einem vermeintlichen Hauptkommissar kurz darauf ihren gesamten Goldschmuck aus. Der Verbrecher wird wie folgt beschrieben: blonde kurze Haare; sehr schlank; ca. 175-180 cm groß; trug zum Tatzeitpunkt ein dunkles T-Shirt mit weißem Aufdruck und eine Jeans. Der Mann sprach Deutsch ohne Akzent. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen unter Telefon 99 81 62 10 entgegen.

An dieser Stelle noch einmal der Hinweis: Weder die Polizei noch andere Amtsträger rufen Bürger an oder stehen unangemeldet vor Haus- und Wohnungstüren, um über persönliche Geld- und Vermögensverhältnisse zu sprechen oder sogar Wertgegenstände oder Bargeld in Verwahrung zu nehmen! Außerdem rät die Polizei:

-Seien Sie am Telefon aufmerksam!

-Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte, Bekannte oder Amtsträger ausgeben, die Sie als solche nicht zweifelsfrei erkennen.

-Geben Sie keine Details zu ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Stellen Sie stattdessen gezielte Fragen, die nur der "richtige“ Anrufer beantworten kann.

-Halten Sie nach finanziellen Forderungen unbedingt Rücksprache mit anderen Familienmitgliedern. Rufen Sie Ihre(n) Verwandte(n), Bekannte(n) oder angeblich beteiligte Ämter und Dienststellen unter der Telefonnummer zurück, die Sie auch bei eigenveranlassten Gesprächen üblicher Weise wählen und besprechen Sie die Angelegenheit noch einmal.

-Übergeben Sie niemals Geld oder andere Werte ungeprüft und ohne Zeugen an unbekannte Personen.

-Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Geben Sie Betrügern keine Chance, legen Sie einfach den Hörer auf. Nur so werden Sie Betrüger los.

Informieren Sie sofort die Polizei unter der Notrufnummer 110, wenn Sie vermuten, dass es ein Telefonbetrüger auf Sie abgesehen hat.


Zurück